Web-Magazin: Modellbahnsteuerung: Digital

Die digitale Modellbahnsteuerung macht auch vor der Baugröße 0 nicht halt. Daher zeigen wir Ihnen in verschiedenen Artikeln wie Sie den Einstieg in die Digitaltechnik vollziehen können. Dabei gibt es sowohl praktische Tipps als auch Informationen zu aktuellen Produkten auf dem Modellbahnmarkt.
 

Intellibox IR
 

Die Intellibox IR der Firma Uhlenbrock

Die bekannte Intellibox Firma Uhlenbrock hat im Rahmen der Produktpflege ein IR-Empfänger bekommen. Was sich sonst noch getan hat und wie sich die Neuerungen auf den Digitalbetrieb auswirken, lesen Sie in  Ausgabe 12/2005 (0,98 MB)

Foto: Frank Ulbrich
 

Universal-Decoder UniDec 1.2
 

Universal-Decoder UniDec 1.2

Ein (1) Decoder für verschiedene Aufgaben. Diese Idee führte bei der Firma rail4you.ch zur Entwicklung eines Universal-Decoders der sich gleichermaßen zur Schaltung von Weichenantrieben, Lichtfunktionen uvm. eignet. In  Ausgabe 8/2005 (478 KB) stellen wir den neuen Decoder vor.

Zeichnung: Frank Ulbrich
 

Servo-Decoder
 

DCC-Servo-Decoder

Die in  Ausgabe 3/2005 (730 KB) vorgestellte Kombination aus Decoder und Servo ist voll modellbahntauglich und kann für diverse Aufgaben herangezogen werden. Das Spektrum umfasst alles vom Weichen- oder Signalantrieb, über einen Wasserkranantrieb bis hin zum Toröffner am Lokschuppen.

Die Funktionsweise des - von der Firma rail4you vertriebenen - Decoders, können Sie in einer Video-Link Videosequenz (2,5 MB) betrachten. Dort wird der Stellvorgang einer Schranke gezeigt.

Zeichnung: Frank Ulbrich
 

LISSY
 

Automatisierung mit LISSY

LISSY heisst das Set mit dem Steuerungsbefehle von der Lok an die Digitalzentralen der Firma Uhlenbrock geschickt werden können. Damit lässt sich beispielsweise ein Schattenbahnhof automatisieren oder ein Pendelzugverkehr einrichten. Mehr über die unterschiedlichen Möglichkeiten erfahren Sie in Ausgabe  Ausgabe 10-11/2004 (803 KB).

Speziell zur Pendelzugsteuerung gibt es ein fertiges Set. In Ausgabe  Ausgabe 12/2004 (924 KB) erfahren Sie mehr darüber.

Foto: Frank Ulbrich
 

Grundlagen
 

Einführung in die Digitaltechnik

Um den Einstieg in die Digitaltechnik zu erleichtern, bieten wie eine leicht verständliche Artikelserie an. Teil 1 bis 3 sind in  Ausgabe 10-11/2004 (803 KB) erschienen.

Zeichnung: Frank Ulbrich
 

Lenz LVZ100
 

Die Digital-Sets der Firma Lenz

Die Firma Lenz gilt als der Erfinder des DCC-Formats. Als Vorreiter in der Digitaltechnik, biete die Firma Lenz auch kraftvolle Digital-Sets an. In Ausgabe  Ausgabe 10-11/2004 (803 KB) stellen wir das Compact-Set, SET 90 und SET 100 vor.

Foto: Frank Ulbrich
 

DAISY
 

Das DAISY-Set der Firma Uhlenbrock

Bei der Firma Uhlenbrock hat man ein interessantes Set entwickelt, das Sie von der analogen zur digitalen Anlage begleitet. DAISY, das wir in Ausgabe  Ausgabe 10-11/2004 (803 KB) vorstellen, kann nämlich sowohl zur Analogsteuerung von Gleichstrombahnen als auch zur Digitalsteuerung genutzt werden.

Foto: Frank Ulbrich
 

Lenz LE1835
 

Eine digitale Testlok

Irgendwann muss der Decoder in die Lok. Wer sich an die Sache nicht so recht herantraut, sollte unseren Tipp über die Testlok lesen. In Ausgabe  Ausgabe 10-11/2004 (803 KB) bauen wir den Lenz LE1835 in eine Lok ein und besprechen, was Sie bei der Auswahl eines Decoders beachten sollten.

Foto: Frank Ulbrich
 

ESU Loksound2
 

Einbau des ESU Loksound 2

Den Loksound 2 von ESU-Loksound haben wir in eine Magic Train Dampflok eingebaut. In Ausgabe  Ausgabe 2/2004 (488 KB) zeigen wir den Einbau, besprechen die Möglichkeiten der LokSound Decoder und informieren Sie wie diese voll ausnutzen können.

Foto: Frank Ulbrich