Web-Magazin: Selbstbau

Im Selbstbau-Bereich stellen wir verschiedene Modelle von Spur Nullern vor. Hierbei werden oft wertvolle Tipps und Tricks beschrieben die beim Bau eines eigenen Modelles hilfreich sein können.
 

Schotterwagen BA266
 

Dienstschotterwagen BA266 aus ABS-Platten

Wolfgang Eick hat einen modernen Muldenkipper vom Typ Fans128 gebaut. Das Ergebnis stellt er in  Ausgabe 6/2008 (1,8 MB) vor.

Foto: Wolfgang Eick

 

Schotterwagen BA266
 

Dienstschotterwagen BA266 aus ABS-Platten

In  Ausgabe 5/2007 (3,0 MB) zeigt uns Helmut Schott wie man aus ABS-Platten schöne Fahrzeuge bauen kann. Als erstes ist der Dienstschotterwagen BA266 dran. Weitere Selbstbauten finden Sie auf der Homepage von Helmut Schott.

Foto: Helmut Schott

 

Rungenwagen
 

Sächsischer Rungenwagen HH

Walter Engstler hat sich aus ein paar Henke-Teilen, Messingblech und -profilen einen Schmalspurwagen-Rungenwagen nach sächsischem Vorbild gebaut. Wie er dabei vorging, beschreibt er ausführlich in  Ausgabe 4/2007 (3,3 MB).

Foto: Walter Engstler

 

Screenshot
 

Beschriftungen für Güter- und Triebwagen

In  Ausgabe 1/2007 (3,3 MB) greifen wir noch einmal das Thema der Fahrzeugbeschriftungen auf. Diesmal geht es um Logos und Schriftzüge an Güter- und Triebwagen und wie Sie diese mit Hilfe des Adobe Illustrators leicht herstellen können.

Foto: Frank Ulbrich

 

Unimat 1 - Differentialbau
 

Die Herstellung eines Differentials

Bernhard hat es sich zum Anliegen gemacht, alltägliche Technik vor allen den Jungen Menschen begreifbar zu machen. Er meint, dass der, der Technik versteht Potential hat selber Hand anzulegen. Es ist zur nicht Null – aber eine Anregung ist es auf jeden Fall. Lesen Sie weiter in  Ausgabe 11/2006 (2,9 MB).

Foto: Bernhard

 

Segment-Drehscheibe

Segmentdrehscheibe Schwertfeger
 

Bau einer Segment-Drehscheibe

Segment-Drehscheiben benötigen viel wenigerPlatz als "richtige" Drehscheiben oder Weichenverbindungen. Hans Feldmeier meint, dass das
genau das richtige für die Modellbahn ist und zeigt uns in Ausgabe 7/2006 (1,8 MB), wie man eine solche Segment-Drehscheibeselbst bauen kann.

In  Ausgabe 9/2006 (2,9 MB) gibt es dann noch ein paar Bilder zu der Segment-Drehscheibe aus Wulften (siehe Ausgabe 7/2006 (1,8 MB)) und Informationen wo man ein solches Modell auch im Handel beziehen kann.

Fotos: Hans Feldmeier (oben) und Knut Alboldt (unten)

 

Kö I
 
Kö I
 

Kö I selbst geätzt

Eine Lok selbst zu bauen, steht bei vielen Modellbahnern ganz oben auf der Wunschliste. Wie Sie es machen können, zeigt Torsten Frieboese in seiner kleinen Artikelserie. In drei Teilen führt er Sie in die Geheimnisse des Lokselbstbau ein und gibt dabei viele praktische Tipps.

Wer nun auch eine Kö I bauen will, wird nicht allein gelassen. Torsten Frieboese hat uns seine Ätzvorlagen bereitgestellt und ab sofort kann man das Ätzblech oder auch einen kompletten Kö I Bausatz bestellen. Alle Informationen dazu finden Sie in Ausgabe 4/2005 (355 KB)

Zeichnung und Foto: Torsten Frieboese

 

Screenshot
 

Beschriftung selbstgemacht

Zu einem Modell gehört immer auch die passende Beschriftung. In  Ausgabe 12/2004 (924 KB) zeigt Ihnen Stefan Panske wie Sie mit Hilfe eines Computers und externen Dienstleisters eigene Anreibebeschriftungen herstellen können.

Foto: Stefan Panske

 


 

Die Herstellung eigener Drehgestelle

Wie Sie Drehgestelle mit relativ einfachen Mitteln selbst herstellen können beschreibt Jürgen Boldt in Ausgabe 6-7/2004 (648 KB).

Foto: Jürgen Boldt

 


 

 

Antriebe für Spur-0-Loks

Dass es gar nicht so schwierig ist einen kompletten Antrieb für seine Lok selbst zu konstruieren und zu bauen zeigt Torsten Frieboese in  Ausgabe 1/2004 (531 KB).

Nach den Grundlagen des ersten Teils wird es dann ernst und in  Ausgabe 2/2004 (488 KB) wird ein neuer Antrieb für die Pola-Maxi V20 gebaut.

Links zum Thema:

Zeichnung/Foto: Torsten Frieboese

 


 

Ein Wasserturm für die Schmalspurbahn

Lesen Sie unseren Bericht über den Bau eines Wasserturms, der gut zu nord- und mitteldeutschen Schmalspurbahnen passt.

 Teil 1 (132 KB)
 Teil 2 (97 KB)

Foto: Frank Ulbrich

 


 

Eine Pommesbude für die Anlage

Lesen Sie Peter Kuntzes  Bericht (331 KB) über den Bau eines kleine Hafen-Grills. Auf nur 15 x 25 cm finden ein Stehtisch, ein Kicker und die Pommesbude Platz. Kommen Sie mit ins Jahr 1968. Den "Manta-Teller" gab es noch nicht, aber Pommes Rot-Weiss und Currywürste gehören natürlich mit dazu.

Foto: Peter Kuntze

 


 

Karin

Tobias Ljung baute 1995 diese kleine übergewichtige Lok. Hier können Sie seinen  Bericht (37,5 KB) über den Bau lesen.

Links zum Thema:

Foto: Tobias Ljung

 


 

Ein Turmwagen aus Norwegen

Lesen Sie unseren  Bericht (267 KB) über den Selbstbau einer kleinen Akkulok.

Links zum Thema:

Foto: Håvard Houen


 

Eine Akkulok entsteht

Lesen Sie unseren  Bericht (956 KB) über den Selbstbau einer kleinen Akkulok.

Links zum Thema:

Foto: Peter Kuntze

 


 

Waggonbau in der Baugröße 0

Lesen Sie unseren  Bericht (169 KB) über den Bau von Waggons aus Polystyrol.

Links zum Thema:

  • Jim Guthries Homepage mit weiteren Informationen, Bildern und Links zum Thema. (Englisch)
  • David Jenkinsons Buch "Carriage Modelling Made Easy" können Sie online bestellen. (Englisch)
     

Foto: Jim Guthrie

 


 

Das Fährboot Bergen

Lesen Sie unseren  Bericht (430 KB) über den Bau des Fährboots Bergen auf Rügen.

Links zum Thema:

Foto: Jelle-Jan Postma

 


 

Die kleine Virå

Tobias Ljung hat einen Bausatz der Schmalspurlok Virå hergestellt. Lesen Sie unseren  Bericht (347 KB) über die Entstehung.

Links zum Thema:

Foto: Tobias Ljung

 


 

Die schwedische Baureihe Ma405

Kenneth Jonsson hat in knapp zweieinhalb Jahren fünf Kilo Messing in ein Modell der Spitzenklasse verwandelt. Lesen Sie den kompletten  Bericht (449 KB).

Links zum Thema:

Foto: Kenneth Jonsson